agentur.xxx ist teenies|Models|neu|high class|besser|lokal|Tina|Theresa|Nora|Andrea|Pamela

Blog: https://escort.report | 0664 4000080
telegram: xx.tips/x | Girls Wien: xx.tips/alle

Die Auswirkung des Kundendiebstahls durch die Mädchen einer Agentur.

Zuerst sei festgestellt, dass es sich hierbei um eine Ausnahmeerscheinung handelt. Genau wie in jeder anderen Branche sind auch in dieser die Personen, die stehlen und die Regeln brechen in der Minderheit. Doch sie existiert hier genauso wie überall anders auch.

Als Geschäftsführer einer Begleitagentur im high class Segment wird man gut daran beraten sein, so schnell wie möglich eine Lösung für die Problematik der Kundendiebstähle durch Mädchen aus den eigenen Reihen zu finden. 

Im Escort-Wesen ist neben dem Mädchen der Kunde das Wichtigste. Beide sind jedoch nur in einem symbiotischen Verhältnis miteinander sich selbst und dem Anderen von Nutzen. Diese beiden Gruppen passend zusammen zu bringen ist in Wahrheit eine sehr anspruchsvolle, gleichermaßen zeit- wie auch geldintensive Arbeit. Es ist immer einfach Kunden zu haben, denen man keine Mädchen vermitteln kann. Nicht ganz so einfach ist es jedoch Mädchen zu haben, denen man keine Kunden vermitteln kann.

Aufgrund dieser Aufwendigkeit und Problematik, die beim Aufbau eines  Kundenstocks und Escort Damen Teams, gibt es keine neuen Begleitagenturen in Wien. Außerdem sind ein Großteil der Bestehenden daher zu günstig, wodurch ihr Konzept als ausbeuterisch gegenüber den Mädchen betrachtet werden muss. Ein neues Team zu organisieren wird fast immer zum Scheitern verurteilt sein, denn die Kunden werden der neuen Agentur niemals vertrauen. Als Folge daraus müssen die Preise drastisch reduziert werden, um zumindest irgendwelche Kunden zu bekommen. Die reduzierten Preise führen wiederum dazu, dass die Mädchen nur schwer verstehen können worin der Vorteil liegt gemeinsam mit dieser Agentur zu arbeiten. Nun ist die Agentur gezwungen ihren Anteil drastisch zu reduzieren. Folglich wird die Agentur selbst bald keinen Vorteile aus der eigenen Tätigkeit mehr ziehen können und sie muss geschlossen werden. Dennoch es ist die beste Option in dieser Situation und wohl auch die letzte. 

Aufgrund der obrigen Ausführungen erscheint die Existenz einer Agentur wie ‘agentur.xxx’ fragwürdig. Die Preise sind zu hoch, es sind zu wenige Mädchen verfügbar und das Management ist zu jung und unerfahren. Trotzdem gibt es uns. Die Agentur hat durch Höhen und Tiefen gelernt was es bedeutet einen Escort-Service in Wien anzubieten, insbesondere mit jungen Mädchen, die auch in Wien leben und aufgewachsen sind. Dies bringt viele eigene Thematiken, mit denen sich auseinandergesetzt werden muss, mit sich. Wer hier stiehlt versteht nicht wie selten, aber auch wie wichtig solch eine Gemeinschaft ist. Die agentur.xxx ist eine Anlaufstelle für (junge) Mädchen, die sich hier sicher sein können, dass die negativen Aspekte dieser Tätigkeit, die im Milieu oft vorkommen, auf keinen Fall passieren. Wir haben viel dafür getan diesen Standard zu erreichen und wir werden noch weit mehr unternehmen, um ihn zu halten. Daher ist agentur.xxx eine schützenswerte Institution.

Wenn Mädchen mit einem Kunden ihre privaten Kontaktdaten austauschen und die Kunden von nun an das Mädchen direkt kontaktieren, dann ist dies ein direkter Angriff gegen unsere Institution und alles, wofür agentur.xxx steht.